MTV gewinnt Ulzburg-Cup

Turniere

Die männliche Jugend C des MTV Lübeck hat den 44. Ulzburg-Cup gewonnen. Trotz einer durchwachsenen Vorrunde setzte sich das Team nervenstark im Finale gegen den THW Kiel durch.

Wenngleich fast alle Teams ferienbedingt auf Leistungsträger verzichten mussten, kam ein sehr gutes Teilnehmerfeld zusammen und sorgte für spannende Spiele. Die Mannschaft von Mathias Deppisch kam trotz zweier Auftaktsiege nur mühsam ins Turnier. „Die ersten beiden Spiele waren unsere schlechtesten, mit den Fehlwürfen und technischen Fehlern war ich überhaupt nicht einverstanden“, so Deppisch. Trotz der Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen Opladen gab es dann eine Leistungssteigerung. Und im Halbfinale wartete mit dem Hannoverscher HC eine hochgehandelte und bis dato ungeschlagene Mannschaft auf die MTV-Talente. Gestützt auf eine sehr gute Torhüterleistung gelang der Finaleinzug. Dort war das erfolgreiche Zweikampfverhalten ausschlaggebend für den Turniersieg.
Mathias Deppisch freut sich: „Für meine Jungs war das ein tolles Erlebnis. Sie nehmen Selbstvertrauen und viel Spielpraxis mit in die weitere Saison.“ Die Saison ist ohnehin mit 6:0 Punkten gut angelaufen.

Kritisch anzumerken waren einige Rahmenbedingungen in Ulzburg – insbesondere die Schiedsrichterleistungen und der Zustand des Hallenbodens passten nicht in die leistungssportliche Ausrichtung der Teilnehmer.

Die Spiele des MTV im Einzelnen:

10:5 gegen Henstedt-Ulzburg

14:8 gegen Empor Rostock

9:13 gegen Opladen

9:8 gegen Hannoverscher HC

12:11 gegen THW Kiel

Vorheriger Beitrag
Robert Lüdtke: Herbstcamp und Karriere beim MTV
Nächster Beitrag
Hauptrundenauftakt missglückt: MTV U19 schlägt sich selbst in eigener Halle

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü