Kampf um ein vorzeitiges Punktepaket an der Aller – MTV Lübeck U19 zu Gast in Verden

  1. Startseite
  2. A-Jugend
  3. Kampf um ein vorzeitiges Punktepaket an der Aller – MTV Lübeck U19 zu Gast in Verden

Kampf um ein vorzeitiges Punktepaket an der Aller – MTV Lübeck U19 zu Gast in Verden

A-Jugend, Spielbetrieb

Vorbericht 20211212 17.00 Uhr JBLHm HRB Staffel 1: HSG Verden/Aller vs MTV Lübeck

Ausgangslage

Vorrunde

6HSG Verden-Aller0:105005-53

Hauptrunde

PlatzTeamPunkteSpieleSUNToreDiff
1THW Kiel12:06600228:15672
2VfL Horneburg12:06600219:15762
3HC Empor Rostock6:66303183:1749
4HC Bremen6:45302136:146-10
5JSG HLZ Ahlen6:66303195:1905
6MTV Lübeck2:106105160:189-29
7HSG Verden-Aller2:106105152:206-54
8TSG Altenhagen-Heepen0:105005132:187-55

Spielort: Aller-Weser-Halle
Schiedsrichter: Steffen Bahr/Julius Buldmann
Zeitnehmer: Jochen Brünjes
Sekretär: Jürgen Sczygiol

Kampf um ein vorzeitiges Punktepaket an der Aller – MTV Lübeck U19 zu Gast in Verden

Am letzten Hinrundenspieltag in der Jugendbundesliga steigt die U19 noch einmal in den Bus, um sich in der Aller-Weser-Halle zu Verden mit dem Tabellennachbarn der Staffel 1 zu messen.

Es geht dabei um nicht weniger als die Chance, mit einem positiven Abschluss die Hinserie abzuschließen und die ebenfalls mit 2 Pluspunkten aus 6 Spielen ausgestattete HSG Verden/Aller in der Hauptrundenhalle auf Distanz zu halten.

„Wir erwarten, auf einen ebenbürtigen Gegner zu treffen, der in eigener Halle sicher alles geben wird, seinerseits die Punkte zu behalten. Darauf stellen wir uns nach der Fehler-Analyse unserer letzten Spiele ein“, wird MTV-Coach Mirko Spieckermann dieses Mal von seinen Jungs noch etwas mehr abverlangen.

Dabei könnten die Gastgeber aus dem Nachwuchsleistungszentrum Verden noch von ihrem letzten Heimspiel vor 300 Zuschauern Selbstvertrauen zehren, als sie erst in den Schlussminuten auf die Siegerstraße gegen Altenhagen/Heepen einbogen. Jugendleiter und Trainer Juri Wolkow wird seinem Team entsprechend den Rücken stärken.

Für die Lübecker Jungs spricht das bisher deutlich bessere Torverhältnis und möglicherweise ein neuer Spirit, zumindest nicht als krasser Außenseiter anzureisen.

Vielleicht wird MTV-Rückraumkanone Reinhard Canzler zusätzlich neue Ideen aus seinem Beachhandball-Nationalmannschaftslehrgang in Witten mitbringen und so das zuletzt etwas einfallslose Angriffsspiel beleben.

Es wird sicher kein Adventsspaziergang an der Aller für die Spieckermann-Sieben, aber es besteht eine gute Chance, sich mit einem Auswärtssieg vorzeitig selbst zu beschenken.

Voraussichtlicher Kader MTV Lübeck:

Tor: Linus Wagner (Jahrgang 2004), Lovis Meinert (2003), Bjarne Gronek (2003)

Rückraum: Raul Rodriguez, Tjorben Patzke, Daniel Baasch, Reinhard Canzler, Elias Moussa, Vincent Gottstein (alle 2004), David Rudi (2003), Adrian Heuer (2005)

Außen:  Linus Eggerichs, Luis Ciudad Benitez (alle 2004), Linus Stegen (2005)

Kreis: Elias Ciudad Benitez (2006)

Trainer:

Mirko Spieckermann

Co-Trainer

Jan-Philipp Piehl

Medizinische Betreuung: Christina Grünwald
Pressetext/Fotos: Till Gottstein/Linus Wagner

Reinhard Canzler bringt neue Ideen für das Angriffsspiel aus seinem Beachhandballlehrgang mit. (C) MTV/Linus Wagner
Vorheriger Beitrag
Adventsfeuerwerk in der Hansehalle – leider von den Gästen: Horneburg zu stark für MTV Lübeck
Nächster Beitrag
Bescherung an der Aller: MTV-U19 beschenkt sich mit 31:24 (11:13) in Verden selbst

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü